Kategorie: Wettkämpfe

Landesmeisterschaften 2020

Am 7. und 8. März fanden die ersten Kämpfe der Landesmeisterschaften des Boxverbandes Sachsen-Anhalt in Freyburg statt. Der Amateur Box Club Saale-Unstrut Freyburg hat die traditionsreiche Jahnsporthalle in Freyburg als Ausrichter für die Wettkämpfe zur Verfügung gestellt. Durch zahlreiche Krankheitsausfälle wurde das Teilnehmerfeld an beiden Tagen stark dezimiert. Trotz alledem wurden am Samstag 14 Wettkämpfe und am Sonntag 11 Wettkämpfe durchgeführt. In den Altersklassen Schüler bis Elite wurden Ansprechende Leistungen gezeigt. Ein Dankeschön an alle Beteiligten.
Wir freuen uns auf das kommende Wochenende, dann werden am 14. und 15.03.2020 die Landesmeisterschaften in der Sporthalle in Schkopau fortgesetzt. Ausrichter wird dann der Merseburger Sportverein Buna Schkopau sein. An beiden Tagen werden die Wettkämpfe um 10:30 Uhr beginnen.

Wettkampf in Tallin, Estland vom 14.-16.02.2020

Trainer: Vladislav Rogozin ISK Halle, Matthias Bader BC Görzig Fuhneland
Sportler: Etienne Wollmann, Jeremy Hoffmann, Julian Baier BC Görzig Fuhneland, Max Naumann, Heitham Khalaf, Siraj Haji, Paul Schulz vom ISK Halle
Ergebnis: 5 x Gold, 2 x Silber

Next Generation Cup 30.11.19 – 01.12.10 Halle (Landsberg)

Der 1. Next Generation Cup ist beendet.
Sportler aus Tschechien, Litauen, Estland, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt kämpften um den Turniersieg. Der Boxverband Sachsen-Anhalt hat mit dem Austragungsort, dem H+ Hotel Leipzig-Halle in Landsberg einen tollen Partner präsentieren können. Alles unter einem Dach, bequem für alle und mit einem hohen Niveau konnten 77 Kämpfe in allen Altersklassen, an zwei Tagen ausgetragen werden. Allen angereisten Gästen, Sportler, Trainer und Betreuer noch einmal ein herzliches Dankeschön für die spannenden
Kämpfe.
Weiterhin bedankt sich der Boxverband Sachsen-Anhalt beim General Manager des H+ Hotels Leipzig-Halle Herrn Otto, beim Förderverein “Freunde des Boxsports”, beim SES Boxing Herrn Ulf Steinforth, beim Kampfgericht und auch bei den vielen Helfern, ohne die dass Turnier nicht in dieser Qualität durchführbar wäre.
Wir wünschen allen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr und vor allem bleibt gesund.

Deutsche Meisterschaften der U18 in Köln vom 13. – 16. November 2019


Zwei Bronzemedaillen konnten die Kämpfer des Boxverbandes Sachsen-Anhalt erkämpfen. Im Limit bis 69 Kg errang Alexander Fedotov vom Merseburger SV Buna Schkopau den 3. Platz und in der Gewichtsklasse +91 Kg Max Naumann vom ISK Halle.
Herzlichen Glückwunsch und ein Dankeschön an die gesamte Delegation für ihren Einsatz.
Als Delegationsleiter war der Finanzwart des Boxverbandes Sachsen-Anhalt Gert Fröhlich, als Trainer waren Vladislav Rogozin vom ISK Halle
und der Trainer des Landesleistungszentrums Berd Miertsch dabei.

Alexander Fedotov und Max Naumann

12. Deutsche Meisterschaften der U 22 Elite 29.10.2019 – 02.11.2019 in Rostock

Die Internationalen Deutschen Meisterschaften der U22 2019 in Rostock sind vorbei.
Der Boxverband Sachsen-Anhalt nahm mit 2 Sportlern teil.
Internationaler Deutscher Meister U22 2019 Argishti Terteryan vom SV Halle und eine hervorragende Silbermedaille erkämpfte Estella Werner vom BC Görzig Fuhneland. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank den Trainern und Betreuern Frank Käsebier von PSV Schönebeck, Bernd Miertsch vom BC Görzig Fuhneland und dem Sportwart des Boxverbandes Harald Schuchardt.

Silbermedaille Estella Werner
Goldmedaille Argishti Terteryan

Internationales Boxturnier 12.10.2019 in Rybnik/Polen

2 Gold, zwei Silber und eine Bronzemedaille bringt die kleine Delegation vom Boxverband Sachsen-Anhalt vom Internationalen Boxturnier aus Rybnik mit. Gold erkämpfen Nikita Ulyanov von der SG Chemie Bitterfeld und Alexander Fedotov vom MSV Buna Schkopau. Mit jeweils einer Silbermedaille kehrten Katharina Bock vom PSV Schönebeck und Joel Scheer von der HG 85 Köthen zurück. Die Bronzemedaille erkämpfte Philipp Mönch vom ABC Saale-Unstrut Freyburg.
Den Trainern Jens Wenzel, Bernd Miertsch und der Dolmetscherin Gabriele Janott vielen Dank für ihren Einsatz.