Cindy Rogge beim Round Robin-Turnier in Frankfurt/Oder

Bild: Cindy Rogge bei der Urteilsverkündung nach dem Kampf gegen die Ungarin Takacs

Zur unmittelbaren Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften und als weiterer Meilenstein für die Qualifikationsturniere zu den Olympischen Spielen wurde Cindy Rogge aus unserem Landesverband vom Deutschen Boxsport-Verband e.V. (DBV) zum Round Robin-Turnier nach Frankfurt/Oder eingeladen. Dieses Turnier wurde auf drei Tage vom 22.02.2016 bis 24.02.2016 angesetzt. Die Gegnerinnen der Frauen der deutschen Nationalmannschaft kamen aus Ungarn und Frankreich. Nach Aussagen ihres Heimtrainers David Hoppstock hat sich Cindy verletzungsfrei auf das Turnier vorbereiten können. Das Wettkampfgewicht von 60,0 kg konnten durch ein planmäßiges Training erreicht werden. Im ersten Kampf stand Cindy der ungarischen Boxerin Takacs gegenüber. Nach einer verhaltenen ersten Runde konnte Cindy in den Runden 2 und 3 eindeutige Treffer setzen. Am Ende stand ein einstimmiger Punktsieg. Am darauf folgenden Tag kam es zu einer Auseinandersetzung mit der französischen Boxerin Legalliard. Beide Sportlerinnen zeigten einen Kampf auf hohem technischen Niveau. Es vermochte keine Boxerin sich in der Punktwertung eindeutig abzuheben. Aus diesem Grund entschied das Kampfgericht auf ein leistungsgerechtes Unentschieden.

IMG_1371 (2) IMG_1418 (2)Tatzenarbeit