Turniersieg für Pascal Ortlepp bei Turnier Olympische Hoffnung in Usti nad Labem

Pascal Ortlepp (rote Kleidung) im Finale gegen Nico Sebok (Slowakei), Bild: Ralf Stagat

Der tschechische Boxverband hat vom 30.10.2015 bis 01.11.2015 zum internationalen Boxturnier “Olympische Hoffnung 2015” für Junioren nach Usti nad Labem eingeladen. Der Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. nahm mit einem Team von sechs Sportlern der Jahrgänge 1999 und 2000 teil: Eddie Kadar vom MSV Buna Schkopau in der Gewichtsklasse bis 52,0 kg, Artur Sailer (Chemie Bernburg, 57,0 kg), Tom Reimann (ESG Halle, 63,0 kg), Nikita Gil (Chemie Bernburg, 66,0 kg), Pascal Ortlepp (SV Halle, 80,0 kg) und Steven Roßmann (Chemie Bernburg, 80,0 kg). Betreut wurden sie vom Landestrainer Siegfried Vogelreuter und von Klaus Ruzicka (Chemie Bernburg). Das Team wurde begleitet vom Internationalen Kampfrichter Ralf Stagat, der als Ring- und Punktrichter vom tschechischen Veranstalter eingesetzt wurde.

Aus sportlicher Sicht ist der Turniersieg von Pascal Ortlepp hervorzuheben. Der amtierende Deutsche Meister besiegte im Halbfinale nach einem sehenswerten Kampf Frantisek Knor aus der Tschechischen Republik. Im Finale stand er Nico Sebok aus der Slowakei gegenüber. Der kleinere Kontrahent versuchte Pascal immer wieder an den Ringseilen zu stellen. Pascal konnte mit seiner langen Führungshand den Gegner auf Distanz halten und dabei wichtige Treffer setzen. Nach vier Runden wurde Pascal völlig zurecht zum Sieger erklärt. Er konnte damit erstmalig seit sechs Jahren einen Turniersieg nach Sachsen-Anhalt holen.

Einen dritten Platz erkämpfte sich Nikita Gil. Er unterlag im Halbfinale Jan Gazdik aus der Slowakei. Die vier anderen Starter aus Sachsen-Anhalt zeigten im Viertelfinale gute kämpferische Leistungen. Gegen ihre Gegner aus Ungarn, der Slowakei und der Tschechischen Republik unterlagen sie nach Punkten.

20151101 Finale Pascal 1 20151101 Finale Pascal 3