Internationales Turnier für Frauen in Bensheim (Hessen)

Bild v.l.: Udo Karnau, Estella Werner, Sophie Rabitz, Chantal Lohmeier, Frank Höniger

Der KSC Bensheim e.V. hat vom 30.06. bis 02.01.2017 zum 3. Sparkassencup im Frauenboxen eingeladen. Vom Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. traten drei Sportlerinnen Chantal Lohmeier, Estella Werner (beide SV Boxring Bernburg e.V.) und Sophie Rabitz (SV Blau Weiß Könnern e.V.) die Fahrt nach Bensheim in Südhessen an. Begleitet wurden sie vom Jugendwart Frank Höniger und Udo Karnau vom SV Boxring Bernburg.

Chantal Lohmeier musste am ersten Wettkampftg die Überlegenheit ihrer Gegnerin Joulina Suhrow vom Phönix SV Stralsund e.V. anerkennen. Sie verlor nach Punkten.

Als zweite Starterin boxte Sophie Rabitz gegen Uhrin Csenge aus Ungarn. Die Ungarin war eine sehr unbequeme Gegnerin. Sophie hatte in der ersten Runde große Probleme mit dem Kampfstil der Gegnerin. Mit Beginn der zweiten Runde konnte Sophie die Anweisungen der Trainer aus der Pause umsetzen. Sie wurde immer stärker und konnte klare Treffer landen. In Runde 3 beherschte sie das Geschehen. Am Ende gewann sie einstimmig. Im Halbfinale am Samstag traf Sophie auf Jana Mehringer vom BC Piccolo Fürstenfeldbruck. Sophie war von der 1. Runde an bestimmend. Diesen Kampf gewann sie einstimmig nach Punkten.

Als 2. Halbfinalistin boxte Estella Werner gegen Nadia Barriga vom gastgebenden KSC Bensheim. Die Rechtauslegerin aus Hessen war Estella im gesamten Kampfverlauf in allen Belangen überlegen. Nur zeitweise konnte Estella ihr Können unter Beweis stellen. Sie verlor ihren Kampf einstimmig nach Punkten.

Am Finaltag musste Sopie Rabitz nun gegen Lina Hohloch vom BC Traktor Schwerin kämpfen. Im Vorfeld wurden mit den Trainer die Strategie festgelegt. Sophie konnte diese auch umsetzen. Mit diesem sehr überzeugenden Kampf konnte sie sich den Turniersieg sichern.

Für alle drei Boxerin war das Turnier ein Gradmesser in Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften.