Anfängerturnier des BVSA in Könnern

im Bild: drei Teilnehmer des Anfängerturniers mit dem AIBA-Ring- und Punktrichter Dirk Volkmann

Der Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. richtete am 10.09.2016 das jährliche Turnier für Anfänger aus. Die Veranstaltung fand erstmalig in Könnern statt. Die Abteilung Boxen vom Blau Weiß Könnern von 1990 e.V. stellte dazu ihre Wettkampf- und Trainingsstätte zur Verfügung. Zum Turnier wurden alle Boxerinnen und Boxer aus den Vereinen unseres Landesverbands eingeladen, die bislang maximal drei Kämpfe bestritten haben. Damit bot die Veranstaltung auch vielen Sportlern die Gelegenheit, erstmalig Ringluft zu schnuppern. Die Organisatoren um den Jugendwart Frank Höniger waren besonders erfreut, dass erstmalig junge Faustkämpferinnen und Faustkämpfer vom PSV Anhalt-Zerbst e.V. teilgenommen haben. Das olympische Boxen in Zerbst wurde vor zwölf Monaten wieder reaktiviert. Ein Team von jungen Übungsleitern trainiert regelmäßig zwei bis drei Mal in der Woche den Boxnachwuchs. Diesen Neuanfang unterstützt seit ein paar Monaten Klaus Schulze, der bis 1990 der verantwortliche Trainer bei der damaligen BSG Motor Zerbst war. Neben den Sportlerinnen und Sportlern aus Zerbst traten Aktive von der HG 85 Köthen e.V., vom SV Lindenweiler e.V., vom gastgebenden Blau Weiß Könnern von 1990 e.V., vom BC Görzig Fuhneland e.V., von der SG Chemie Bitterfeld e.V., vom 1. BC Altmark Stendal e.V. sowie vom 1. BC Nord West Magdeburg zu diesem Kräftevergleich an.

Bei diesem Anfängerturnier war es das Ziel, dass alle angereisten Boxerinnen und Boxer in den Ring steigen. Daher fanden reguläre Wettkämpfe und Sparringskämpfe statt. Bei den Sparringskämpfen standen sich abwechselnd drei bis vier Sportler gegenüber. Alle Teilnehmer wurden vom Jugendwart Frank Höniger mit einer Medaille und einer Urkunde geehrt.

02_img_067601_img_068105_fb_img_1474262614350