Erster Kampf von Michelle Schöne bei der Junioren-WM in Taiwan

Michelle Schöne (2. von rechts) im Kreis der deutschen Nationalmannschaft bei einem Besuch des Präsidenten der AIBA Dr. Ching-Kuo Wu.

Am zweiten Wettkampftag der Weltmeisterschaften der Juniorinnen und der weiblichen Jugend in Taipeh/Taiwan bestritt Michelle Schöne aus unserem Landesverband ihren ersten Kampf.

Ihre Gegnerin in der Gewichtsklasse bis 80,0 kg hieß Selma Karakoyun aus der Türkei.

Der Bundestrainer Roland Kubath fasste den Kampf wie folgt zusammen:
“Michelle hat etwas nervös begonnen, konnte aber trotzdem gute, beidhändig geschlagene Geraden platzieren und gab die erste Runde äußerst knapp ab. Im 2. Durchgang hat sie unser Kampfkonzept durchsetzen können, gewann diese Runde durch gute Konteraktionen. Nach einem Wirkungstreffer in Runde 3 brachte sie die hektischen Angriffe der Türkin nicht mehr unter Kontrolle.”

Michelle verlor nach Punkten. Trotz der Niederlage bescheinigte der Bundestrainer Michelle eine gute Einstellung. Sie ist bis an ihre Grenzen gegangen. Leider hat es diesmal noch nicht gereicht.

20150518 Foto Team