2. Mitteldeutsche Meisterschaft in Bad Langensalza

Bild: Das Team aus Sachsen-Anhalt bei der 2.Mitteldeutschen Meisterschaft in Bad Langensalza

Der Thüringer Boxverband e.V. richtete am 24.03. und 25.03.2018 die 2. Mitteldeutsche Meisterschaft aus. Die 1. Auflage dieser Meisterschaft mit jungen Boxerinnen und Boxern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thürigen fand im letzten Jahr im sächsischen Roßwein statt.

In diesem Jahr trafen sich die drei Ländervertretungen in Bad Langensalza. Die Organisatoren der Abteilung Boxen des SV Empor Bad Langensalza e.V. um Alexandra und Mike Dollhofer (gleichzeitig Präsident des Thüringer Boxverbands e.V.) begrüßten insgesamt 50 Boxerinnen und Boxer der Altersklassen U15, U17 und U19.

Von unserem Landesverband reisten 11 junge Sportlerinnen und Sportler an. Betreut wurden sie von Marcus Reiche, Dittmar Dzemski, Vladislav Rogozhin und Norman Froese. Als Ring- und Punktrichter amtierten Jörg Jose aus Halle und Dirk Volkmann aus Könnern.

Mitteldeutsche Meister für den Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. Hussein Ibrahim und Maschuk Muchmed (beide ISK Halle e.V.), Loreen Schramm sowie Laila Schwieger (beide 1. BC Altmark Stendal e.V.), Robin Rehse (BC Görzig Fuhneland e.V.) und Dennis Klostermann (SV Halle e.V.). Zweite Plätze erkämpften Tom Laske (BC Görzig Fuhneland e.V.) und Rajab Al Mohammed (ISK Halle e.V.). Laila wurde nach Abschluss der Wettkämpfe als beste Technikerin ausgezeichnet.

Die Trainer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nutzen die beiden Veranstaltungen zusätzlich für wettkampfnahe Trainingseinheiten. Hierzu stiegen Nikita Ulyanov (SG Chemie Bitterfeld e.V.) und Marlon Dzemski (BC Görzig Fuhneland e.V.) in den Ring. Für beide bedeutete die Teilnahme eine gute Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft U17 Ende April 2018 in Binz.

Die 3. Auflage der Mitteldeutschen Meisterschaft im Jahr 2019 wird vom Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. ausgetragen. Dazu wurde bereits die Einladungen an die Landesverbände Sachsens und Thürigens ausgesprochen.