Ordentlicher Verbandstag des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. in Bernburg

Bild: Teilnehmer des Verbandstags 2016 vor der Veranstaltungsstätte in Bernburg

Der Vorstand des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. hat die Mitgliedsvereine zum ordentlichen Verbandstag des Jahres 2016 eingeladen. Der Verbandstag fand am 30.04.2016 in Bernburg statt. Der Saal der Gaststätte am Märchengarten im Paradies Bernburg bot den Rahmen für die Mitgliederversammlung.

Vertreter von 25 Mitgliedsvereinen sind der Einladung gefolgt. Durch den Verbandstag führte der Präsident des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. Matthias Feist. Nach der Begrüßung stellte der Präsident den Bericht für das abgeschlossene Sportjahr 2015 vor. Er ging dabei insbesondere auf die Landesmeisterschaften im Nachwuchs und bei den Frauen und Männern ein. Des Weiteren wurden die Erfolge der Sportlerinnen und Sportler bei nationalen Meisterschaften und bei internationalen Wettkämpfen gewürdigt.

In ihrer Funktion als Finanzwart stellte Ute Zepperitz den Jahresabschluss 2015 vor. Der Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. ist im Jahr 2015 allen finanziellen Verpflichtungen nachgekommen. Die finanzielle Situation ist aufgrund der Förderung durch das Land Sachsen-Anhalt, durch die landeseigene Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt sowie durch die Mitgliedsbeiträge stabil.

Über die ordnungsgemäße Mittelverwendung und die Ordnungsmäßigkeit der Finanzbuchhaltung berichtete der Kassenprüfer Dirk Volkmann.

Der Kampfrichterobmann Dieter Mika erläuterte die Arbeit der Punkt- und Ringrichter im Jahr 2015.

In der anschließenden Diskussion zu  den vorliegenden Berichten nutzen die Delegierten die Möglichkeit, Fragen an den neuen Landestrainer David Hoppstock zu stellen. Des Weiteren erfolgte ein Austausch zur Zusammenarbeit zwischen den Vereinen, dem Landesleistungszentrum in Halle und der Sportschule in Halle.

Der nächste ordentliche Verbandstag findet gemäß der Satzung des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. in einem Jahr statt.

Cindy Rogge zur WM-Vorbereitung im Trainingslager in Sheffield

Foto: Cindy Rogge (rechts im Bild) mit ihrem Trainer David Hoppstock
Der Deutsche Boxsport-Verband e.V. (DBV) bereitet sich vom 01.05. bis 08.05.2016 mit sieben jungen Frauen unter der  Leitung von Dr. Harry Kapell und David Hoppstock auf die bevorstehende Weltmeisterschaft in einem internationalen Sparringslehrgang in Sheffield (England) vor. Neben der englischen und der deutschen Mannschaft sind auch die Teams aus Schweden, Irland, Frankreich und der Tschechischen Republik vor Ort. Von unserem Landesverband wurde Cindy Rogge (SV Halle e.V.) für den Lehrgang nominiert. Ihr Heimtrainer und Disziplintrainer Frauen des DBV David Hoppstock berichtet, dass Cindy in den täglichen Technik Sparrings gegen starke Konkurrenz sehr gute Leistungen zeigt. Am Ende der zwei letzten Wettkampfsparrings wird die Nominierung für das deutsche WM-Team erstellt. Die Bekanntgabe erfolgt durch den DBV. Mit ihren Leistungen bei der bevorstehenden Weltmeisterschaft, die vom 19.05. bis 27.05.2016 in Astana (Kasachstan) stattfinden werden, kann sich Cindy weiterhin alle Chancen offen halten, um noch die Qualifikation zu den Olympischen Spielen in der Gewichtsklasse bis 60,0 kg zu schaffen.
01_IMG_2131

Landesauswahl der Kadetten im Trainingslager in Osterburg

Die Landesauswahl der Altersklasse Kadetten (U15) befindet sich gerade im Trainingslager an der Landessportschule in Osterburg. Dort bereiten sich die jungen Sportler mit dem Trainerteam auf die Deutsche Meisterschaft vor, die vom 05.05. bis 08.05.2016 in Lindow (Brandenburg) stattfinden wird. Folgende Boxer unseres Landesverbands haben sich qualifiziert:

Daniel Emolaev, 31,0 kg, ISK Halle;
Jan Serebranski, 32,5 kg, Punching Magdeburg;
Alexander Lehmann, 37,0 kg, BSV Return to Fight Magdeburg;
Marlon Dzemski, 38,5 kg, BC Görzig Fuhneland;
Fabian Stoy, 40,0 kg, Blau Weiß Könnern;
Julian Vogel, 41,5 kg, VfB Aschersleben;
Tim kleinschmidt, 43,0 kg, SG Chemie Bitterfeld;
Robin Rehse, 44,5 kg, BC Görzig Fuhneland;
Nikita Ulyanov, 46,0 kg, SG Chemie Bitterfeld;
Kevin Kirchner, 50,0 kg, SV Lindenweiler;
Tom Laske, 52,0 kg, BC Görzig Fuhneland;
Niclas Kümpers, 54,0 kg, VfL 96 Dessau;
68 kg Philipp Taubert, BC Görzig Fuhneland.

Das Trainerteam um den Jugendwart Frank Höniger abolviert mit den Sportlern täglich zwei Trainingseinheiten. Am Mittwoch reist das Team geschlossen nach Lindow. Wir wünschen unseren Aktiven viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft.

01_IMG_8516

Die Teilnehmer des Trainingslagers bei einer Entspannungsübung

Michelle Schöne in das Juniorteam Sachsen-Anhalt berufen

Fotos: Frank Löper, LSB Sachsen-Anhalt.

Bild oben: Michelle Schöne und Andreas Silbersack bei der Berufung in das Juniorteam.

Michelle Schöne von der SG Chemie Bernburg e.V. wurde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 20.04.2016 in Halle in das Juniorteam Sachsen-Anhalt berufen. Das Juniorteam ist ein gemeinsames Projekt der Stiftung Sport in Sachsen-Anhalt, des LandesSportBunds Sachsen-Anhalt und des Olympiastützpunkts Sachsen-Anhalt. Es wird unterstützt von Lotto Sachsen-Anhalt und der AOK Sachsen-Anhalt. Die Berufung von Michelle erfolgte aufgrund ihrer erfolgreichen Teilnahme an den Juniorenweltmeisterschaften im Jahr 2015 in Taipeh (Taiwan). Das Juniorteam Sachsen-Anhalt umfasst derzeit 30 Sportlerinnen und Sportler aus zwölf Sportarten.

Die Berufungsurkunden wurde den jungen Sportlerinnen und Sportler vom Minister für Inneres und Sport Holger Stahlknecht, vom Präsidenten des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt e.V. Andreas Silbersack, vom Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Sport Sachsen-Anhalt Eberhard Bunzel und vom Leiter des Olympiastützpunkts Sachsen-Anhalt Helmut Kurrat übergeben.

03_LSB_093501_Juniorteam 2016

Ein 2. Platz und ein 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren in Juliusruh

Vom 20.04. bis 23.04.2016 fand in Juliusruh auf der Insel Rügen die Deutsche Meisterschaft 2016 der Junioren (U17) statt. Vom Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. nahmen zehn Sportler teil:

Halil Aran. 44,0 kg. Boxclub Helbra e.V.,

Abdullah Fadel. 48,0 kg, Eisenbahnersportgemeinschaft Halle e.V.,

Dennis Klostermann. 50,0 kg. Boxclub Helbra e.V.,

Florian Laske. 52,0 kg. Boxclub Görzig Fuhneland e.V.,

Luis Hildebrand. 54,0 kg. Sportverein Stahl Thale e.V.,

Artur Sailer. 60,0 kg. Sportgemeinschaft Chemie Bernburg e.V.,

Willy Claus. 63,0 kg. 1. Boxclub Nord West Magdeburg e.V.,

Janik Seidewitz. 63,0 kg. Sportgemeinschaft Chemie Bitterfeld e.V.,

Erik Lorenz. 75,0 kg. Sportgemeinschaft Chemie Bitterfeld e.V. und

Aziz Hussein. 80,0 kg. 1. Boxclub Altmark Stendal e.V.

Vor der Abreise an die Ostsee absolvierten die Boxer ein dreitägiges Trainingslager am Leistungszentrum in Halle unter Leitung von Bernd Krug und Michael Ernst.

Von den zehn Aktiven unseres Boxverbands erkämpften sich Florian Laske eine Bronzemedaille und Halil Aran eine Silbermedaille. Halil Aran unterlag im Finale gegen Henry Günther aus Gütersloh. Florian Laske verlor den Halbfinalkampf gegen den späteren Deutschen Meister David Gkevorgklan aus Hamburg.

06_IMG_849305_IMG_8504

 

 

 

 

Siegfried Vogelreuter feiert beim Sparringstag in Halle seinen 63. Geburtstag

Der langjährige Trainer am Landesleistungszentrum Boxen in Halle Siegfried Vogelreuter feierte gesten seinen 63. Geburtstag. An seinem Ehrentag ließ er es sich nehmen, am monatlichen Sparring der Vereine des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. im Kreuzvorwerk in Halle teilzunehmen. Bei der Begrüßung stimmten die Sportlerinnen und Sportler sowie die anwesenden Trainer ein  Geburtstagsständchen an. Zu den zahlreichen Gratulanten zählten auch seine Schützlinge vom SV Halle Cindy Rogge und Carlo Holborg.

Am gemeinsamen Sparring nahmen ca. 50 Boxerinnen und Boxer im Alter von 10 Jahre bis 25 Jahre teil. Den Trainingstag nutzten die Faustkämpfer vom SV Halle, Boxclub Görzig Fuhneland, SV Boxring Bernburg, Chemie Bernburg, VfB Aschersleben, Blau Weiß Könnern, Chemie Bitterfeld, SV Ermsleben und Boxring Eintracht Halle. Nach einer intensiven Erwärmung wurden alle Boxringe im Erdgeschoss und Obergeschoss besetzt. Unter Aufsicht des Jugendwarts Frank Höniger bestritten alle Teilnehmer zwei Sparringsdurchgänge.

Für die Boxer der Altersklasse Junioren (U17) war dieser Trainingstag ein weiterer Test für die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften vom 19.04. bis 23.04.2016 bis in Juliusruh.

IMG_7453IMG_7469 IMG_7485 IMG_7495 IMG_7503 IMG_7547

Niclas Kümpers vom VfL 96 Dessau mit Turniersieg beim Ostseepokal in Stralsund

Dreizehn Sportler der Altersklasse Kadetten (U 15) des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. nahmen unter Leitung des Jugendwarts Frank Höniger am traditionsreichen Turnier um den Ostseepokal in Stralsund teil. Zuvor absolvierten unsere Boxer noch ein gemeinsames Trainingslager an der Landessportschule in Osterburg. Nach fünf Tagen Wettkampfvorbereitung ging die Reise an die Ostseeküste. Neben den Gastgebern vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern nahmen Nachwuchsboxer aus Holland, Schweden, Dänemark, Polen und der Tschechischen Republik an der 47. Auflage des Boxturniers teil. Unsere jungen Faustkämpfer belegten folgende Platzierungen:

Jan Serebranski 31,0 kg Punching Magdeburg 3. Platz,

Pascal Stoy 32,5 kg SV Blau Weiß Könnern 2. Platz,

Alexander Lehmann 37,0 kg Return to Figth Magdeburg 2. Platz,

Marlon Dzemski 38,5 kg BC Görzig Fuhneland 4. Platz,

Julian Vogel 40,0 kg VfB Aschersleben 3. Platz,

Duc Nguyen 41,5 kg HG 85 Köthen 3. Platz,

Fabian Stoy 41,5 kg SV Blau Weiß Könnern 3. Platz,

Robin Rehse 44,5 kg SV Ermsleben 4. Platz,

Nikita Ulyanov 46,0 kg SG Chemie Bitterfeld 2. Platz,

Kevin Kirchner 48,0 kg SV Lindenweiler Magdeburg 4. Platz,

Tom Laske 52,0 kg BC Görzig Fuhneland 2. Platz,

Niclas Kümpers 54,0 kg VfL Dessau 1. Platz,

Philipp Taubert 68,0 kg BC Görzig Fuhneland 3. Platz.

Besonders hervorzuheben ist der Turniersieg von Niclas Kümpers vom VfL 96 Dessau. Das Halbfinale gewann er gegen Ian Kersten durch TKO in der zweiten Runde. Im Finale traf Niclas auf Antonio Pieschenka. Niclas übernahm sofort die Führung im Ring und überließ nichts dem Zufall. Mit schönen Aktionen am Mann und von aussen bestimmte er das Geschehen. Nach einer überzeugenden Leistung verließ Niclas mit einem eindeutigen Punktsieg den Ring.

02_IMG_732506_IMG_647103_IMG_639901_Einwilligung 001

Landesmeisterschaften 2016 im Nachwuchs erfolgreich abgeschlossen

im Bild: Harald Schuchardt (Bildmitte) vom gastgebenden SG Chemie Bitterfeld e.V. nach dem Finalkampf von Sophie Rabitz (links im Bild) und Isabell Hoffmann (rechts im Bild)

Am zweiten und dritten Märzwochenende fanden die Landesmeisterschaften 2016 im Nachwuchs statt. An den vier Veranstaltungstagen wurden insgesamt 85 Kämpfe ausgetragen, um die besten Boxerinnen und Boxer in den vier Altersklassen zu ermitteln. Der Boxring Eintracht Halle e.V. und der SG Chemie Bitterfeld e.V. stellten ihre Wettkampfstätten zur Verfügung. Die ca. 110 Teilnehmer kamen von insgesamt 30 Mitgliedsvereinen des Boxverbands Sachsen-Anhalt. Erfolgreichstes Team wurde der 1. Boxclub Altmark Stendal e.V. mit acht Landesmeistertiteln. Für die beste boxerische Leistung wurde Sophie Rabitz vom Blau Weiß Könnern 1990 e.V. ausgezeichnet. Als bester Techniker wurde Jannek Seidewitz vom SG Chemie Bitterfeld e.V. geehrt.

Impressionen von den Landesmeisterschaften 2016 in Halle und Bitterfeld:

IMG_6035IMG_6043IMG_6050IMG_6343IMG_6361IMG_6277IMG_6294IMG_6302

Ausblick auf die Landesmeisterschaften 2016 im Nachwuchs

Der Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet die Landesmeisterschaften des Jahres 2016 im Nachwuchsbereich an zwei Wochenenden. Am 12.03.2016 und 13.03.2016 treten die jungen Faustkämpferinnen und Faustkämpfer jeweils ab 10:30 Uhr in der Sporthalle des Boxring Eintracht Halle e.V. in der Blücherstraße in den Boxring. Am darauffolgenden Wochenende am 19.03.2016 und am 20.03.2016 finden die weiteren Kämpfe in der Sporthalle der SG Chemie Bitterfeld e.V. in der Sommerstraße in Bitterfeld-Wolfen statt. Beginn an diesen beiden Tagen ist ebenfalls 10:30 Uhr.

Die Vereine unseres Landesverbands haben insgesamt 120 Boxerinnen und Boxer in den vier Altersklassen Schüler (U13), Kadetten (U15), Junioren (U17) und Jugend (U19) gemeldet. Die Auslosung fand am 25.02.2016 unter Leitung des Jugendwarts Frank Höniger statt. Die Ansetzungen lassen spannende Kämpfe erwarten.

Der Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. lädt alle Sportler, deren Trainer und Betreuer, Eltern, Geschwister, Großeltern und alle Boxsportinteressierte zu den vier Veranstaltungen recht herzlich ein. Feuern Sie mit uns gemeinsam unseren Boxnachwuchs an.