Team aus Sachsen-Anhalt zu Gast in Gebenstorf in der Schweiz

Am Wochenende des 16.09. und 17.09.2017 reiste ein drittes Team aus Sachsen-Anhalt nach Gebenstorf in die Schweiz.

Unter der sportlichen Leitung von Frank Höniger und Robert Woge traten Sophie Rabitz und Kevin Kirchner (beide Blau Weiß Könnern), Fidan Gashi und Mehmet Kühler (beide Boxclub Stand Up Burg), Mohammed Abdullkarim (SKC TaBeA 2000 Halle) und Ali Rashid (SG Stahl Blankenburg) an.

Zuerst stieg Sophie Rabitz in den Ring. Sie boxte erstmalig in der Alterklasse Frauen über eine Rundendistanz von 3 mal 3 Minuten. Sophie zeigte einen sehr gute Leistung. Am Ende des Kampfes ließen die Kräfte, so dass es nicht zum Sieg reichte.  Die Niederlage war denkbar knapp.

Dann boxte Kevin Kirchner. Er zeigte eine sehr gute erste Runde. In der zweiten Runde verlor er die Übersicht und boxte nicht mehr so konsequent. Dadurch gab er diese Runde ab. In der dritten Runde machte er es wieder besser. Trotz leichter Konditionsprobleme reichte es am Ende zu einem Sieg.

Als Dritter stieg Mehmet Kühler in den Ring. Trotz seiner wenigen Wettkämpfe stellte er sich beherzt seinem Gegner. Nach Ende der drei Runden verlor er denkbar knapp mit 2:1 Stimmen. Als nächster boxte Mohammed Abdullkarim. Trotz einer Verletzung an der Wade zeigte er einen starken Kampf, in dem er der bessere Boxer war. Durch Verwarnungen in Runden 2 und 3 wurde er jedoch um den verdienten Sieg gebracht wurde.

Jetzt folgte Fidan Gashi, der seinen Kampf gegen einen Boxer aus der Schweizer Nationalmannschaft bestritt. Er gewann mit 2:1 Richterstimmen. Zum Schluss boxte noch Ali Rashid den Lokalmatatoren. Trotzt klarer Treffer  vermochte das Kampfgericht Ali nicht eine Runde zu geben.

Das Trainerteam kann in der Gesamtbetrachtung mit dem Abschneiden sehr zufrieden sein. Die Boxerinnen und Boxer aus Sachsen-Anhalt brauchen sich international nicht zu verstecken. Der nächste Wettkampf gemeinsam mit den Schweizer Sportfreunden wird am 28.10.2017 in Zürich stattfinden.