Siebenmal Edelmetall bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der Kadetten in Lindow

Im Bild oben: Das Team des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. mit den Trainern Marcus Reiche, Frank Höniger, Christian Meyer, Matthias Bader, Dittmar Dzemski, Siegfried Grashof und Olaf Vogel.

Die Teilnehmer des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. an der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2016 der Kadetten im brandenburgischen Lindow kehrten erfolgreich nach Hause. Die Boxer errangen insgesamt sieben Medaillen. Herauszuheben ist der Deutsche Meistertitel für Jan Serebranski vom Punching Magdeburg 1922 e.V. in der Gewichtsklasse bis 32,5 kg. Nach starken kämpferischen Leistungen im Finale holten Julian Vogel vom VfB Aschersleben e.V. (bis 41,5 kg) und Niclas Kümpers vom VfL 96 Dessau e.V. (bis 54,0 kg) zwei Silbermedaillen für unseren Landesverband.

Abgerundet wurde die Erfolgsbilanz von den Bronzemedaillen für Daniel Ermolaev vom ISK Halle e.V. (bis 31,0 kg), Alexander Lehmann vom 1. BC Nord West Magdeburg e.V. (bis 37,0 kg), Marlon Dzemski vom BC Görzig Fuhneland e.V. (bis 38,5 kg) und Philipp Taubert ebenfalls vom BC Görzig Fuhneland e.V. (bis 68,0 kg).

Die übrigen Starter unseres Landesverband Fabian Stoy (Blau Weiß Könnern e.V.), Tim Kleinschmidt (Chemie Bitterfeld e.V.), Robin Rehse (SV Ermsleben e.V.), Nikita Ulyanov (Chemie Bitterfeld e.V.), Kevin Kirchner (SV Lindenweiler e.V.) und Tom Laske (BC Görzig Fuhneland e.V.) zeigten in ihren Kämpfen beherzte Leistungen.

Das Trainerteam um den Jugendwart Frank Höniger zeigte sich zufrieden mit der Erfolgsbilanz seiner Schützlinge bei dieser Deutschen Meisterschaft.

Jan Serebranski auf dem Siegerpodest 02_IMG_933412_IMG_937904_IMG_929305_IMG_931406_IMG_9306