Zwei Bronzemedaillen bei der Internationalen Deutschen Jugend Meisterschaft U18

Bild v.l.: Matthias Bader, Dominik Cebulka, Michael Ernst, Dieter Mika, Kristian Leshi, Frank Höniger, Gevorg Kalashyan

Gestern ging die 24. Internationale Deutsche Meisterschaft der U18 in Köln zu Ende. Vom Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. nahmen drei Boxer bei diesem Turnier teil. Zwei Sportler kehrten mit einer Bronzemedaille nach Hause.

Weitere Teilnehmer aus Sachsen-Anhalt e.V. waren Dieter Mika und Michael Ernst. Als Kampfrichter des Weltverbands AIBA gehörte Dieter Mika zu den Punkt- und Ringrichter. Michael Ernst bediente die Punktmaschine.

Gevorg Kalashyan vom SV Boxring Bernburg e.V. erreichte im der Gewichtsklasse bis 75,0 kg durch eine sehr gute Leistung im Viertelfinale gegen Don Hugl aus Bayern das Halbfinale. Im Vorschlussdurchgang musste er sich nach starken Kampf dem Brandenburger Ceyhan Güleryüz nach Punkten geschlagen geben. Gevorgs Kontrahent beendete das Turnier als Deutscher Meister.

Nach der Auslosung stand Kristian Leshi (1. BC Nord-West Magdeburg e.V. ) in der Gewichtsklasse über 91,0 kg bereits im Halbfinale. Damit hatte er sich die Bronzemedaille gesichert. Seinen Halbfinalkampf verlor er durch W.O., da er aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten konnte.

Dominik Cebulka ebenfalls vom 1. BC Nord-West Magdeburg e.V. konnte in der Gewichtsklasse bis 60,0 kg seinen Viertelfinalkampf gegen Noah Fischer aus Baden-Württemberg leider nicht siegreich gestalten. In der Endabrechnung belegte er einen fünften Platz. Sein Bezwinger sicherte sich nach zwei weiteren siegreichen Kämpfen den Meistertitel.

Die beiden Trainer Frank Höniger und Matthias Bader lobten alle drei Sportler für ihre Disziplin und Einsatzbereitschaft.