Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. bei der AIBA Weltmeisterschaft in Hamburg

Bild: Matthias Bader (1.v.l.) und Frank Höniger (3.v.l.) und im Kreise von Boxern aus Kuba

Vertreter aus Vereinen des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. unterstützen den Deutschen Boxsport-Verband e.V. (DBV) bei der Durchführung der AIBA Boxweltmeisterschaft vom 25.08. bis 02.09.2017 in Hamburg. Bereits seit dem 21.08.2017 sind Sara Gläser, Pascal Stoy, der Jugendwart Frank Höniger (alle Blau Weiß Könnern e.V.) sowie Matthias Bader (VfL 96 Dessau e.V.) in der Hansestadt. Sie haben dem Organisationskommittee unter der Leitung des DBV-Präsidenten Jürgen Kyas in den letzten Tagen vor Beginn der Wettkämpfe geholfen.

Sara und Pascal waren als Fahnenträger in die Eröffnungszeremonie am 24.07.2017 im Hamburger Rathaus eingebunden. Frank Höniger und Matthias Bader gehören dem Team an, das für die Versorgung der Athleten und Betreuer in der Wettkampfstätte, der Sporthalle Hamburg, verantwortlich ist.

Dirk Volkmann vom Blau Weiß Könnern e.V. reiste zu Beginn der Wettkämpfe an. Als AIBA-Kampfrichter betreut er seine Kampfrichterkollegen aus aller Welt. Michael Ernst vom SV Halle e.V. ist als Fahrer für Funktionäre der AIBA und des DBV eingesetzt.

Der DBV lässt die Weltmeisterschaft 2017 wissenschaftlich durch das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft Leipzig (IAT) begleiten. Die Frauenbeauftragte des Boxverbands Sachsen-Anhalt e.V. Susanne Schönburg ist als Mitarbeiterin des IAT für die Aufbereitung und Auswertung der Wettkämpfe verantwortlich.