Monat: Oktober 2016

Queens Cup 2016 in Stralsund mit Starterinnen aus Sachsen-Anhalt

im Bild hintere Reihe von links: Michelle Schöne, Frank Höniger, Michael Ernst, Sophie Rabitz, Dirk Volkmann, Chantal Lohmeier, Ricarda Göhlert, Matthias Bader,
vordere Reihe von links: Jessica Henze, Cindy Rogge, Laura Kloß, Lisa Cielas.

Vom 26.10. bis 29.10.2016 fand bereits die fünfte Austragung des Queens Cups in der Hansestadt Stralsund statt. Für dieses internationale Boxturnier ausschließlich für weibliche Sportlerinnen hat der Phoenix SV Stralsund e.V. als Gastgeber wieder eine Vielzahl hochkarätiger Faustkämpferinnen aus 16 Ländern eingeladen. Die Teams reisten aus Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden, Russland Kasachstan, Polen, Schweiz, Slowakai, Wales, Irland, England, Ukraine, Frankreich, Kosovo und der Tschechischen Republik an. Das starke Starterfeld kam allein dadurch zum Ausdruck, dass elf Boxerinnen an den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilgenommen hatten.

Neben den Frauen wurde dieses Turnier auch für Starterinnen der U19 und U17 ausgeschrieben. Der Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. entsendete eine Staffel, die sich weitgehend aus den Starterinnen bei den deutschen Meisterschaften in der Vorwoche zusammensetzte:

U17: Laura Kloß (Blau Weiß Könnern e.V.) 46,0 kg, Sophie Rabitz (Blau Weiß Könnern e.V.) 54,0 kg, Chantal Lohmeier (SV Boxring Bernburg) 57,0 kg,

U19: Michelle Schöne (SG Chemie Bernburg e.V.) 75,0 kg, Jessica Henze (SV Boxring Bernburg) +81,0 kg

Frauen: Ricarda Göhlert (BC Görzig Fuhneland e.V.) 48,0 kg, Cindy Rogge (SV Halle e.V.) 64,0 kg, Lisa Cielas (SKC TABEA Halle 2000 e.V.) 75,0 kg.

Betreut wurde unser Team vom Jugendwart Frank Höniger und Matthias Bader. Als Kampfrichter war von unserem Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. Dirk Volkmann (Blau Weiß Könnern e.V.) eingesetzt. Die Punktmaschine bediente Michael Ernst vom SV Halle e.V.

Unsere acht Boxerinnen erkämpften eine Silbermedaille und fünf Bronzemedailen. Der zweite Platz ging an Jessica Henze. Dritte Plätze belegten Laura Kloß, Chantal Lohmeier, Michelle Schöne, Ricarda Göhlert und Lisa Cielas.

Zusammenfassend schätzte der Delegationsleiter und Jugendwart Frank Höniger ein: “Dieses Turnier war unmittelbar nach der Deutschen Meisterschaft ein Härtetest, um Erfahrungen auch im internationalen Vergleich zu sammeln. Unsere Faustkämpferinnen haben mit Einsatz und Hingabe geboxt.”

02_img_128103_img_1286 04_img_1269

 

Siebenmal Edelmetall für unsere Mädchen und Frauen bei den Deutschen Meisterschaften

Die Deutschen Meisterschaften des weiblichen Nachwuchses und der Frauen vom 12.10. bis 15.10.2016 in Wismar verliefen für unseren Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. sehr erfolgreich. Unsere neun Starterinnen konnten sich gemeinsam mit ihren Trainern Eva Liskova, David Hoppstock und Frank Höniger über sieben Medaillen freuen.

Hervorzuheben sind dabei die drei Goldmedaillen von Michelle Schöne (SG Chemie Bernburg e.V.) bei der weiblichen Jugend (U19) in der Gewichtsklasse bis 81,0 kg sowie bei den Frauen von Cindy Rogge (SV Halle e.V.) in der Gewichtsklasse bis 64,0 kg sowie von Lisa Cielas (SKC TABEA 2000 Halle e.V.) in der Gewichtsklasse bis 75,0 kg.

Silbermedaillen errangen bei den Juniorinnen (U17) Laura Kloß (Blau Weiß Könnern e.V.) in der Gewichtsklasse bis 44,0 kg und Isabell Hoffmann (SV Boxring Bernburg e.V.) in der Gewichtsklasse bis 54,0 kg sowie bei der weiblichen Jugend Jessica Henze (SV Boxring Bernburg e.V.) in der Gewichtsklasse bis 81,0 kg.

Jessica Henze unterlag im Finale ihr Teamkameradin Michelle Schöne.

Cindy Rogge bezwang im Viertelfinale Janie Lellwitz aus Schleswig-Holstein und im Halbfinale Sissy Belter aus Sachsen. Der Finalsieg gegen Andrea Zimmer aus Bayern verlief mit einem 3:0-Urteil eindeutig.

Ein bemerkenswertes Comeback im olympischen Boxen zeigte Lisa Cielas. Im Halbfinale besiegte sie Madina Ualikhanova aus Sachsen. Im Finale traf sie auf Anastasia Bogdanov aus Hessen. Beide Kämpfe beherrschte Lisa eindeutig.

Chantal Lohmeier vom SV Boxring Bernburg e.V. erkämpfte sich in der Altersklasse Juniorinnen (U17) in der Gewichtsklasse bis 57,0 kg eine Bronzemedaille.

Sophie Rabitz (U17, 54,0 kg, Blau Weiß Könnern e.V.) und Ricarda Göhlert (Frauen, 48,0 kg, BC Görzig Fuhneland e.V.) zeigten in der Vorrunde starke kämpferische Leistungen. Sie verpassten eine Medaille nur knapp.

In der Teamwertung belegte unser Boxverband hinter Nordrhein-Westfalen und Bayern einen hervorragenden dritten Platz. Der Landestrainer David Hoppstock zeigte sich bei diesen Deutschen Meisterschaften, bei denen er für die Boxerinnen Sachsen-Anhalts erstmalig verantwortlich war, zufrieden.

04_img_108408_img_119010_img_1213 09_img_1240

Abschlusstraining für Deutsche Meisterschaft 2016

Zum Abschlusstraining am 11.10.2016 im Kreuzvorwerk in Halle haben sich unsere Starterinnen bei den Deutschen Meisterschaften 2016 der weiblichen Jugend und der Frauen zu einem gemeinsamen Foto zusammengefunden.

Folgende Sportlerinnen haben heute die Reise an die Ostseeküste nach Wismar angetreten (v. l.):

Sophie Rabitz (U17, 54,0 kg, Blau Weiß Könnern), Michelle Schöne (U19, 75,0 kg, SG Chemie Bernburg), Laura Kloß (U15, 44,0 kg, Blau Weiß Könnern), Cindy Rogge (Frauen, 64,0 kg, SV Halle), Lisa Cielas (Frauen, 75,0 kg, SKC TABEA Halle), Jessica Henze (U19, 81,0 kg, SV Boxring Bernburg), Ricarda Göhlert (Frauen, 48,0 kg, BC Görzig Fuhneland) und Isabell Hoffmann (U17, 50,0 kg, SV Boxring Bernburg). Im Bild fehlt Chantal Lohmeier (U17, 57,0 kg, SV Boxring Bernburg).

Unsere Sportlerinnen werden bei den Deutschen Meisterschaften vom Jugendwart Frank Höniger (2. v. l.), Eva Liskova (vorn hockend mit Kind) und dem Landestrainer David Hoppstock (1. v. r.) betreut. Michael Ernst (5. v. l.), der zur Zeit in unserem Verband ein Praktikum absolviert, wird in Wismar als technischer Betreuer der Punktmaschine das Kampfgericht unterstützen.

Der Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. wünscht unseren Boxerinnen viel Erfolg.

 

Zwei Goldmedaillen bei Turnier der olympischen Hoffnung in Wismar

Vom 29.09. bis 03.10.2016 fand in Wismar das 25. Internationale Boxturnier der olympischen Hoffnung statt. Kämpfer aus acht Nationen traten hier an, um die besten Boxer zu ermitteln.

Für den Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. starteten acht junge Boxer: Alexander Lehmann, Fabian Stoy, Halil Aran, Nikita Ulyanov, Dennis Klostermann, Tom Laske, Niclas Kümpers und Phillip Taubert.

In der Endabrechnung stellte unser Team zwei Turniersieger, zwei zweite Plätze und einen dritten Platz. Über eine Goldmedaille konnten sich Alexander Lehmann und Dennis Klostermann freuen. Dennis besiegte in seinem Finalkampf seinen Mannschaftskameraden Tom Laske. Einen weiteren zweiten Platz erkämpfte Fabian Stoy. Einen dritten Platz belegte Niclas Kümpers.

 

 

 

Trainingslager in Osterburg zur Vorbereitung auf Turnier in Wismar

im Bild: Das Team Sachsen-Anhalt mit anderen Gästen an der Landessportschule aus Berlin

Zur Vorbereitung auf das internationale Turnier der olympischen Hoffnung in Wismar hat der Jugendwart Frank Höniger die Teilnehmer von unserem Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. zu einem Trainingslager eingeladen. Es fand vom 26.09. bis 29.09.2016 an der Landessportschule in Osterburg statt. Zusammen mit Matthias Bader konnte der Jugendwart acht Faustkämpfer in der Altmark begrüßen.

Für Alexander Lehmann, Fabian Stoy, Halil Aran, Nikita Ulyanov, Dennis Klostermann, Tom Laske, Niclas Kümpers und Phillip Taubert bedeutete das Trainingslager die unmittelbare Vorbereitung auf das jährlich stattfindende Traditionsturnier an der Ostseeküste.

Auf dem Programm standen noch einmal Technik und Taktik.

Erfreulicherweise schlossen die Sportler und Trainer Kontakte zu anwesenden Sportgruppen.

An dieser Stelle möchten sich der Jugendwart Frank Höniger und Matthias Bader beim den Sportlern der Gottfried-Keller-Schule Berlin und nicht zuletzt bei den Boxern des 1. BC Altmark Stendal bedanken.

02_img_085604_img_0905

 

 

 

 

 

 

Trainingslager der Frauen und Juniorinnen mit Gästen aus Ungarn

Gruppenbild mit unseren Gästen aus Ungarn nach Abschluss des gemeinsamen Trainings

Zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften 2016 der Frauen hat der Landestrainer David Hoppstock die Mitglieder unserer Landesauswahl zu einem gemeinsamen Trainingslager eingeladen. Der Lehrgang fand gemeinsam mit den Juniorinnen (U17) und der weiblichen Jugend (U19) vom 29.09.2016 bis 03.10.2016 am Landesleistungszentrum in Halle statt. Der Boxverband Sachsen-Anhalt e.V. pflegt schon seit vielen Jahren gute Kontakte zum Vecsesi Boxclub in Ungarn. Vecses ist eine Kleinstadt südöstlich von Budapest in der Nähe des Internationalen Flughafens. David Hoppstock und der ungarische Trainer Attila Seres kennen sich von vielen Trainingslagern und internationalen Wettkämpfen. Attila Seres nahm mit sieben Sportlerinnen gern die Einladung zum gemeinsamen Training in Halle an. Von Donnerstag bis Sonnabend standen insgesamt fünf Trainingseinheiten auf dem Programm. Abgerundet wurde der Lehrgang mit einem Sparring. Für unsere Sportlerinnen waren die Trainingseinheiten eine sehr gute Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften vom 12.10. bis 15.10.2016 in Wismar.

20160929-tl-halle-kochstr20161001-tl-halle-kreuz_2